Donnerstag, 16. April 2015

Meine erste Asthanga Yoga Stunde

Namasté ihr Lieben,

gestern durfte ich meine erste Asthanga Stunde erleben. Wo? Im Yoga am Engel. Mit der wundertollen Judith, von der ich euch bzgl. SOULFOOD bereits vorgeschwärmt habe. 


Die 90 Minuten waren anstrengend - aber wohltuend. Und danach (und auch noch heute Morgen) war ich sehr sehr glücklICH. Ich hab geschwitzt wie noch nie beim Yogieren. Aber hatte irgendwie das Gefühl, dass da was gereinigt wird. Komisch. Oder gar nicht komisch? Auf jeden Fall schwebe ich auch heute noch gedanklich davon, wenn ich dran denke <3

Das mit dem Schweben hat in der Stunde aber nicht so wirklich geklappt. Ich hab nicht genug Kraft in den Armen um mich im Schneidersitz hoch zu heben - daher klappt das mit dem Fliegen auch nicht so wirklich.

Aber: Ich bin eine Meisterin die übt ;-)

Was hier noch erwähnt werden will: Das Studio ist sehr schön, diregt am Prinzregenten(eis-/ schwimm-)stadion gelegen. Im EG befindet sich der Übungssaal, die Umkleiden, Duschen. Ich kenne nun "nur" Judiths Stunde aber gehe für mich mal einfach so davon aus, dass das eh die beste ist <3

Sonnengrüße,
Claudi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen