Samstag, 23. Mai 2015

Eros, Agape und Philia

Namasté,

Eros, Agape und Philia sind die drei Arten von Liebe, die in der griechischen Philosophie behandelt werden. Eros, Agape und Philia sind die drei wichtigsten Ebenen von Liebe
(Quelle: http://wiki.yoga-vidya.de/Eros_Agape_Philia)

Ich will euch hierzu nun gar nichts erklären, ich kann das eh nicht so gut, wie das Yoga Vidya Wiki. Einfach mal auf die Links klicken, da steht alles haargenau und detailliert ;-)

Wieso dann überhaupt ein Blogeintrag? (Faule Claudi?! ;-) )

Für mich will ich hier und heute festhalten, dass ich viel gelernt habe im letzten Jahr. Über mich. Und über Partnerschaft.

Für mich ist es wichtig, dass köperliche Anziehung (Eros), die uneigennützige Liebe (Agape) aber auch die freundschaftliche Liebe (Philia) teil einer Partnerschaft sind.


Bröckelt eins dieser Puzzleteile ab (wenn auch schleichend) wird es schwierig. Glaube ich. Dass eine Beziehung Arbeit bedeutet und es nichts bringt, sich hinter den eigenen Ängsten zu verstecken, habe ich nun auch gelernt.

Ich lasse mich vom Gefühl der Dankbarkeit leiten und bin dankbar für meine neue Sichtweise der Welt. 


(Aus: Könnte Wunder bewirken, von Gabrielle Bernstein. Tag 39, für mich heute.)

Und um noch eins drauf zu setzen habe ich ein wundertolles Video von Jason Wrobel gefunden.

What is love?




Sonnengrüße,
Claudi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen