Freitag, 23. Oktober 2015

Selbstliebe. Romantikerin. Romatische Illusionen. Singen.

Namasté ihr Lieben,

mit der eben erwähnten Ana lese arbeite ich mich im mittlerweile fünften von zwölf Monaten durch das Buch "A hip guide to happiness" von Gabrielle Bernstein.

Diesen Monat: "Romantische Illusionen loslassen"! Wie passend.



Kurz gesagt: Wie soll mich jemand lieben, wenn ich mich nicht selbst liebe?
Und: Ich kann die Liebe, die ich DEM EINEN PARTNER entgegenbringe(n will), doch ganz einfach auf Freundschaften verteilen!

Dazu dann noch Anas Aufforderung von heute Morgen ("Sei deine eigene große Liebe!") und mir fiel ganz plötzlich ein, wie ich das supergut und irreschnell auf dem Weg in die Arbeit umsetzen kann.

Ich liebe es zu singen!!!


Das mache ich am liebsten wenn niemand zuhört und ich mitsingen kann. Alleine singen finde ich (noch?) komisch. Aber mitsingen klappt schon seit meiner Kindheit prima.

(Bis ich am Gymnasium mal einen Dämpfer bekommen habe. Eine Freundin holte mich von der Schule ab, Musikunterricht. Sie sagte mir, sie habe mich sogar im Flur gehört. Danach war Schluss. Soviel zum Thema wie sich Kinder beeinflussen lassen von der Meinung anderer. Aber das is überwunden und es gibt nichts schöneres als Mantren zu singen. Oder Kirtan Konzerte zu besuchen. Bald wieder mit Satyaa und Pari. Oh weh. Ich schweife ab. Schnell zurück zur Selbstliebe.)

Im September habe ich sehr sehr sehr sehr viele Liebeslieder gehört. Meine Romantik war größer als die des Mannes an den ich dabei gedacht habe. Aber das ist im Nachhinein absolut in Ordnung. Sogar sehr gut! Ich durfte viel lernen. Über mich. Und bin dankbar dafür.

Heute Morgen dachte ich mir dann (nachdem ich nun über drei Wochen lang einen großen Bogen um meine Liebeslieder-Playlist gemacht habe): SING SIE DIR DOCH SELBST VOR! Nur für dich. Aus tiefstem Herzen.


Und ich sage euch: Das hat so was von gut getan! Wie Seelenbalsam. Ich werde nun immer wenn ich diese Lieder höre an mich selbst denken. Und ein bisschen an die wundertollen wilden Frauen in meinem Leben. Die allesamt viel Liebe von mir bekommen und sie obendrein auch noch zu schätzen wissen und zurück geben.

Damit meine derzeitigen absoluten Lieblingslieder hier einen Platz finden, packe ich einen Teil davon hier rein.

Und wer weiß? Vielleicht magst du dir ja auch mal ein Ständchen singen?


Maroon 5 - Sugar
Mark Forster - Flash mich
Max Herre feat. Cro - Fühlt sich wie fliegen an
Namika - Lieblingsmensch
Ed Sheeran - Photograph
Revolverheld - Lass uns gehen
Sarah Connor - Wie schön du bist
Peter Gabriel - The book of love
John Legend - All of me
Andreas Bourani - Auf uns
Jason Mraz - Best friend
Jason Mraz und Colbie Caillat - Lucky

Viel Spaß dabei. Und seid immer LIEBEvoll. Vor allem euch selbst gegenüber <3

Sonnengrüße,
Claudi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen