Sonntag, 13. Dezember 2015

Satyaa und Pari im Klangheilzentrum München

Namasté ihr Lieben,

"Sei die Wahrheit auf zwei Beinen".

Dieser Satz schwingt noch heute in meinem Kopf hin und her.

Mit meiner Freundin Katrin war ich gestern bei Satyaa und Pari im Klangheilzentrum am Harras in München.

Oh was für ein Abend. Welch wunderschöne Stimmen, welch begabte Musiker. Was für eine herrliche Gemeinschaft. 

Wir haben getanzt, geweint, geschrien vor Glück. 

Viel öfter als 2012 hat Pari darauf hingewiesen, wie wichtig es derzeit ist, bei sich selbst zu sein. Sich Zeit für sich selbst zu nehmen, sich selbst zu lieben. Und diese Liebe weiterzutragen. Nach außen. In alle Begegnungen, in alle Beziehungen. Wenn du dich selbst nicht magst, wie soll sich dann die Welt mögen?

Wir sollten uns alle unserer eigenen Göttlichkeit bewusst sein. Zu schätzen wissen, dass wir hier sind. Und eine Aufgabe zu erfüllen haben.

Singen heilt, singen hilft. Singen führt dich in dein Innerstes zurück.


Katrin und ich wollen nun öfters gemeinsam Chanten gehen.

Das Lied was mir am meisten im Kopf blieb "To the one":




Ich weiß aber mittlerweile: Ich brauch dazu nicht unbedingt Mantren. Das funktioniert mit deutscher oder anderssprachiger Musik genauso. Wichtig ist doch "nur": TANZEN SINGEN AUSTOBEN! 

Ich sein.
Mein Herz tanzen lassen.
Alles geben.
Bei mir sein. 
Mich lieben, wärmen und nähren.

Als gäb's kein Morgen mehr.




Sonnengrüße,
Claudi

P.S.: Einen weiteren, im Kopf bleibenden Spruch, setzte mir der Leiter des Klangheilzentrums, Wolfang Friederich, ins Ohr. "Und bitte vergessen Sie nicht nach der Veranstaltung Ihre Handys wieder anzuschalten!" ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen