Mittwoch, 6. Januar 2016

Einzelstunden/ Einzelpraxis

Namasté ihr Lieben,

am 28. Oktober 2015 hatte ich meine erste von 15 Einzelstunden.

Soeben habe ich den Termin für die nächste vereinbart und bin schon voller Vorfreude.


Ich hätte nie gedacht, dass eine auf mich abgestimmte Praxis, die (am besten) täglich über ca. drei Monate hinweg wiederholt wird, so tiefgehend sein kann.

Meine Matte ist eine Ruheoase geworden. Ich kann es gar nicht erwarten nach der arbeit heim zu kommen und mir "meine Zeit" zu gönnen.

Längst kenne ich die Asanas auswendig. Das Rezitieren klappt auch gut. Es kommt mir nicht mehr komisch vor, für mich allein kräfitges Oms zu chanten. Ein dreifaches Shanti aus tiefstem Herzen kann (vor allem derzeit) sowieso nicht schaden.


Klar, das wird auch bestimmt noch anders werden. Ich kann mir schon gut vorstellen, dass es mal Tage (oder gar Phasen?) gibt, in denen ich das alles gar nicht mehr so toll finde. Oder schleifen lassen.

Aber aktuell bin ich wirklich glücklICH damit und vor allem sehr dankbar.
Das will ich hier und heute ganz einfach, kurz und knapp, schriftlich festhalten ;-)




Sonnengrüße,
Claudi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen