Dienstag, 26. Januar 2016

Wie schnell die Zeit vergeht

Namasté ihr Lieben,

schon drei Monate (!!!!!) sind seit meiner letzten (und ersten) Einzelstunde vergangen.

IST DAS NICHT IRRE?!?!?




Morgen darf ich also wieder nach Kaufbeuren fahren. Bin voller Vorfreude, aufgeregt. Jetzt weiß ich was mich erwartet, kenne meine Lehrerin, den Raum. Fühl mich wohl. Vertraue blind.

Meine erste eigene Praxis habe ich vorhin zum letzten Mal geübt. Ich bin gespannt wie es weitergeht und was sich die wundertolle Stephanie für morgen und die nächsten drei Monate überlegt hat.

Sonnengrüße,
Claudi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen