Freitag, 26. Februar 2016

Halbzeit

Namasté ihr Lieben,

heute in drei Wochen ist dann der erste Abend vom fünften Yogawochenende rum.

Dieses Wochenende ist "Halbzeit" zwischen dem vierten und fünften Seminar.


Ich hab die letzten drei Wochen schon so viele schöne Dinge erleben dürfen:
  • Mit einer Yoga-Kollegin das Protokoll schreiben
  • Meine erste Osho-Kundalini-Meditation auswärts
  • Zwei weitere für und mit mir allein daheim
  • Diverse Mittag- und Abendessen mit Freundinnen
  • Spaziergang mit einer Yoga-Kollegin und unseren Hunden
  • Ich hab mich vom Bruderherz bekochen lassen
  • Eine Freundin in ihrer neuen Wohnung besucht
  • War aber auch ganz viel allein daheim, hab viel Yoga geübt und meditiert

Aber jetzt geht's erst richtig los ;-)
  • Brunchdate mit zwei Freundinnen bei mir daheim
  • Ich geh zum ersten Mal mit einem Mann auf ein Fußballspiel (ich war tatsächlich immer "nur" mit Mama oder Freundinnen, deswegen betone ich das so sehr)
  • Zwei Freundinnen die durch München reisen oder bzw. wg. eines Vortrags hier sind werden getroffen/ gesehen/ geherzt/ gehört
  • Heldenmarkt
  • Einen Teil der Yogafamily im bodhi treffen
  • Blutspenden (ein letztes Mal bevor der Blutspendendienst München geschlossen wird)
  • Besuch aus Wien = Wundertolles Mädelswochenende
  • JAMES BAY (WUHUHUUUUUUUUUUU!!!!!!!!!)-Konzert mit zwei der absolut wundertollsten Menschen in meinem Leben
Und von eben diesem stammt mein heutiger Soundtrack:





Surrounded us in memories
We were close, never close enough
Where are we now?
With this talk we can stitch it up
Don't rule it out
Oh no, no
I'll come around if you ever wanna be in love
I'm not waiting but I'm willing if you call me up
If you ever wanna be in love
I'll come around

(James Bay, If you ever want to be in love)

Sonnengrüße,
Claudi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen