Samstag, 27. August 2016

Dance it out

Namasté liebe Claudi,

du hast heut einen doofen Vormittag. Ja, ich schreibe bewusst VORmittag. Denn nur weil JETZT gerade alles bäh ist, heißt es nicht, dass es so bleiben wird. Ich will das ganz strikt nicht von vornherein auf den ganzen Tag ausdehnen.

Aufwachen und Schmerzen in den Unterschenkeln haben ist gemein. Dann nicht mehr schlafen können weil irgendwie alles weh tut ist gemeiner. Wenn dann die Waage auch noch fast zwei Kilo mehr als es schon mal waren anzeigt, ist das gemeinerer. Dann mit einem bockigen Hund in den Stadtpark fahren wollen um Füße ins fließende Wasser zu packen... Sich der Hund weigert auch nur ansatzweise in Richtung Garage zu gehen.... Ständig liegen bleibt weil es ihm (schätze ich mal?) sogar um 09:00 Uhr schon zu warm ist... Daraufhin nur eine Runde im Park hier gedreht wird... ist gemeinererer. Und jetzt total müde und kaputt zu sein - keine Ahnung haben warum... Sich nach Bett und gleichzeitig der Nordsee zu sehen - das ist am gemeinsten.

Ich checke nicht was mit dir los ist Claudi. Alles was du heute machst ist in diesem Moment verkehrt. Deine Lippen wollen sich partout nicht nach oben zu einem Lächeln verbiegen. Sogar zwangslächeln (was sonst ein gutes Rezept für dich ist) hilft nicht.

Daweil willst du heute doch strahlen - so wie die ganze letzte Woche schon. Du feierst heute das jährliche Sommerhighlight von dir und deinen Freundinnen. Hasen-Potluck!!! Und nun sitzt du auf deinem Balkon, bist total komisch drauf und magst dich selber nicht? Was soll das???

Du hast keinerlei Grund Trübsal zu blasen. Das Wetter ist herrlich, morgen darfst du zu Wanderlust. Deine Herzteil-Yoga-Matte wartet auf dich. Du hattest ein grandioses Lieblingsfrühstück. Aus dem Biomarkt hast du dir gestern zwei tolle Hefte mitgenommen, die gelesen werden wollen. Und du hast noch ganze 3 1/2 Stunden IchZeit vor dir. Außerdem hast du aufgrund deines letzten Blogeintrags eine sowasvonzuckersüße E-Mail bekommen die gleich noch beantwortet werden will.

Jetzt hör endlich auf bäh zu sein, fünf Stunden reichen!
Hör dir deine Hymne an und DANCE IT OUT!!!


Sonnengrüße,
Claudi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen