Dienstag, 22. November 2016

Yogaliebe. Ich bin ja so was von voller Yogaliebe!

Namaste ihr Lieben und einen wunderschönen guten Morgen.

Die Yogaliebe München habe ich euch hier schon vorgestellt. Gestern war es soweit, meine Yogafreundin und -kollegin Tanja und ich durften gestern mit unsererYogafreundin und -kollegin Esther yogieren.

Es ist so: Wir drei sind zusammen in einer Ausbildungsgruppe. Esther bringt schon eine jahrelange Erfahrung als Yogalehrerin mit. Und sie hat letzten Monat ihr eigenes Yoga-Studio in der Maistraße eröffnet.


Wir üben und lernen in der Tradition von Krishnamacharya. Esthers bisherige Ausbildungen kommen eher aus der Vinyasa-Flow-Ecke. In der Yogaliebe München wird nun beides vereint. Es gibt Hatha Yoga aber auch Vinyasa Flow Stunden.

Tanja und ich haben eine 3er Karte und wollten unbedingt verschiedene Stile ausprobieren und so unsere Lieblings-Esther-Stunde finden :)

Gestern ging es los mit Vinyasa Flow 1. Ich hab mich quergestellt was es betrifft gleich in 2 zu gehen. Und war ja schon vor der Einsteiger-Stunde sehr aufgeregt. So richtig im Flow mit Lehrer vor mir (nicht online) war ich bisher nur auf dem Wanderlust und fand das ja schon anstrengend.

Daweil war es dann schön mit und bei Esther! Wohltuend, liebevoll, sportlich, entspannt, aktiv, zauberhaft! Ich bin echt total begeistert. Also so richtig richtig richtig happy.


Das Foto von uns (ich links, Esther in der Mitte, rechts die Tanja) ist NACH der Stunde entstanden. Ihr seht also: Wir waren nicht fix und fertig - im Gegenteil!!!


Zusammenfassend kann ich sagen: HINGEHEN! AUSPROBIEREN! BEGEISTERN LASSEN!

Wir haben beim After-Yoga-Ratsch in der Südstadt gleich unsere Kalender gecheckt und gehen demnächst dann (doch) ;) in Vinyasa Flow 2, Hatha Yoga und nochmal in Vinyasa Flow 1 - weil es so schee war!


Sonnengrüße,
Claudi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen