Donnerstag, 16. November 2017

Medizin/ Projekt: Yoga statt Essen 9

Namaste ihr Lieben,

denkt ihr auch, dass Musik heilt?

In Vorbereitung auf (m)ein Konzert nächste Woche, hör ich gerade Nahko rauf und runter und rauf und runter und rauf.

Ohrwurm seit gestern (kann auch am AHO liegen, welches mir seit Karma & Soulcare bzw. der Goddess Class nicht mehr aus dem Kopf geht?):  "Budding Trees"




Und wenn Musik heilt (ja, ich glaube da dran!), hat es hat auch einen Grund, warum wir ganz besondere Wörter/ Sätze/ Strophen/ Zeilen hören oder wahrnehmen? Während andere zu verblassen scheinen?

Hier sind meine:

"Yeah you are a long gone too much heavy history"


"Let go of blame that shit will never serve me!"


"The language of no words is how we speak"


"So, tap me out and tap me into you"


"Balance my chemistry hydrate these cells"


"Heal my brain and my body too"


"Cuz the body talks and the meditation helps"


"Well, you're the guru now so visualize healing"




Ich freu mich auf eure Gedanken zu meinen beiden Fragen, gerne in den Kommentaren.

Danke für euch und Sonnengrüße von Herzen,
Claudi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (http://claudia-renner.de/kontakt.php) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).