Dienstag, 16. Januar 2018

Ein Buch stellt meine kleine Welt auf den Kopf

Namaste liebste T.,

ich habe durchgeweint. Die letzten 20 (oder 30?) Seiten ist es nur noch aus mir raus geflossen. Das Quellwasser. Ein Schleier vor den Augen. Nicht fähig ein Taschentuch zu zücken. Vor lauter Lesenslust.

Du hattest ja so recht: "Das Orangenmädchen" von Josten Gaarder ist "mein" Buch. Ich hab noch keine Geschichte gelesen, die mich so sehr berührt hat.


Wie alle Bücher kam es genau zum richtigen Moment. Wie alles, kam es genau zum richtigen Moment. Ich verstehe nun so viel mehr von all dem, was du mir seit knapp einem Jahr versucht hast zu erklären.

Wer braucht schon Listen wenn es Vertrauen und Hoffnung gibt???


Erlaube mir die Zitate, die mich am meisten berührt haben, hier mit allen die drüber stolpern zu teilen. Ich weiß, dass sie auch dir sehr nahe gehen. Aber es gibt Weisheiten, die sind nicht dafür da, dass man sie für sich selbst behält.















Danke für dich, danke für uns, danke für unsere Zeit, danke für deine Bücher.

Meine Antwort ist übrigens JA! Ein ganz lautes und kräftiges JA!

Und deine?


Sonnengrüße von Herzen, voller Liebe, Dankbarkeit, Freude, Glückseligkeit, Hoffnung und Vertrauen.

Deine Claudi

P.S.: Mein Lied zum Buch - die Hintergründe erzähle ich dir gerne persönlich beim Wiedersehen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (http://claudia-renner.de/kontakt.php) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).