Mittwoch, 21. März 2018

Einzelstunde 10/15 - Fühlen

Namaste ihr Lieben,

das war heute die bisher schönste, beste, tollste, einfühlsamste, liebevollste, engste, nahste, verbundenste, berührenste - schlichtweg wundertollste Einzelstunde die ich erleben durfte.


Nun sind zwei Drittel rum ums Eck - aber ich bin mir sicher, dass die gemeinsame Reise mit meiner Lehrerin mit diesen 15 Pflicht-Stunden erst beginnt.


Das was heute passiert ist, kann ich mit Wörtern wie "unheimlich" oder "sagenhaft" und "magisch" beschreiben.

Ja, vielleicht war das bisher nur ein Aufwärmen. Vielleicht beginnt erst jetzt die wahre Zeit des Yoga. 


Wer weiß das schon.

Wir geben ab, vertrauen, unterscheiden, haben Geduld und gehen unseren Weg.


Ein bisschen SchlaubiClaudi Sanskrit:
  • śraddhā
  • viveka
  • īśvarapraṇidhāna  

Und letzten Endes bin ich doch die, die mal unbedingt ne 501 haben wollte.

Was für ein Übergang! Mich hat heut nämlich ein Lied rauf und runter begleitet nach Irsee.

Seid ihr auch mit Mixtapes groß geworden?

Ich werde total schnell ins 80er Jahre Kind sein zurück katapultiert, wenn ich "Immer noch fühlen" höre. Und habe heute gelernt:

Genau darum geht es. Immer und immer wieder. Ums Fühlen!






Danke für euch und Sonnengrüße von Herzen,
Claudi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (http://claudia-renner.de/kontakt.php) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).