Mittwoch, 29. August 2018

Wenn was anders wird als gedacht

Namaste du Liebe*r,

ich hatte gestern Abend so was von NULL KOMMA NULL Bock auf das abendliche spazieren stehen mit Finn. Aber: Hülft nix.

Daher: Pulli an, Knopf ins Ohr, raus.

Erst gemeinsam bei den Nachbarn noch Blumen gießen, dann los stehen. Und was dann passierte war magisch. Und ich bin so froh, solche Momente wahrzunehmen.

U.a. die folgenden Lieder spielte mein Telefon ab. Es war warm. Blick auf den Nun-nicht-mehr-Vollmond. Kein Mensch unterwegs.

Manchmal bin ich echt froh eine Yogini geworden zu sein, die ab und an dann doch staunend durch die Welt geht und sich einfach" dem Leben hingibt. Aber: ich übe.. übe... übe...

Als ich heim gekommen bin, hab ich das Schlafzimmer Fenster ganz weit aufgemacht. Mich in den Schneidersitz gepackt und einfach nur den Mond angeschaut. Noch mal Max und Joy gehört. Und weiter gestaunt.

Heute Morgen hat dann die Sonne Hallo Hallo gesagt. Beim Yoga. In der Meditation. Anschließend dachte ich an gestern Abend/ Nacht. Hab das Schlafzimmerfenster wieder weit geöffnet. Ein Kapitel, in dem Buch das mich gerade begeleitet, fertig gelesen. Und saß da, im Schneidersitz, umgeben von der Wärme der Sonnenstrahlen.

Ich hab die Einheit endlich mal wieder gespürt. Ganz wundertoll. Wohltuend. Zauberhaft. Magic.

Danke für dich und Sonnengrüße von Herzen,
Claudi












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (http://claudia-renner.de/kontakt.php) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).