Mittwoch, 5. Dezember 2018

Prüfungsfragen - Update

Namaste du Liebe*r,

solltest du hier drüber stolpern, weil du ganz aufgeregt und hibbelig beispielsweise nach "Yogalehrer BDY/EYU Abschlussprüfung" oder "Yogalehrerin BDY/EYU Prüfung" gesucht hast: Atme durch und beruhige dich erst einmal wieder.

Ich habe Prüfungsangst. Ganz ganz ganz arg. Schon seit dem Gymi, aber vermutlich "seit immer". Rückblickend bin ich mir sicher, dass ich vor allem in Chemie und Französisch bessere Noten bekommen hätte, wenn mir diese fürchterliche Aufregung nicht im Weg gestanden wäre. Vor allem aber wäre vermutlich viel mehr hängen geblieben, wenn ich mich einfach entspannt anstatt mich selbst ständig unter Druck gesetzt hätte.

Meine Ausbildung zur Yogalehrerin läuft zum Glück anders ab. Seit dem ersten Wochenende, im Oktober 2015, werde ich liebevoll und geschützt durch die Prüfungen geführt. Sei es die schriftliche Zwischenprüfung, welche ich letztes Jahr an Weihnachten verfasst habe, oder diverse Vorstellstunden.

Alles ist friedlich, ruhig und entspannt.

So verhält es sich scheinbar sogar auch mit der Abschlussprüfung, welche im November 2019 stattfinden wird.

Was uns im Oktober an Prüfungsfragen ausgehändigt wurde, ist einfach nur schön und wohltuend.
Ich genieße es die 30 Fragen zu beantworten, mache dies nur dann, wenn ich mich wirklich in der Stimmung fühle. Maximal zwei Antworten schreibe ich dann und lasse mir somit viel Ruhe, Raum und Zeit.

Alle Fragen sind sehr subjektiv formuliert und so gibt es ganz viel "Ich" in den Antworten. Das Schreiben meiner Abschlussarbeit macht also sogar Spaß - obwohl ich manchmal mit Quellwasser in den Augen am Rechner sitze. Ich reflektiere die drei letzten Jahre, fühle mich in Erlebnisse und Seminare zurück und staune über das was ich lernen durfte.

Dankbar für diese Entscheidung und für meine Ausbilderinnen, Lehrer*innen und Dozent*innen bin ich obendrein. Immer und überall.

Danke für dich und Sonnengrüße von Herzen,
Claudi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (http://claudia-renner.de/kontakt.php) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).