Freitag, 13. September 2019

Menstruation - Periode - Tasse - Cup - Update - TSS

Verlinkungen ohne Aufforderung, Zusammenarbeit oder Bezahlung. Genannte Produkte habe ich auf eigene Kosten erworben! Mir geht es hierbei ums gegenseitige Aufklären und Unterstützen.
 
 
 
Namaste du Liebe,
 
heute mal ein Blogeintrag der ganz anderen Art. Aber halt Herzthema. Daher nicht "nur" an meine Besten, sondern auch ganz öffentlich hier.
 
Vielleicht gehörst du auch zu denjenigen die eine Menstruationstasse verwenden.  Bereits 2013 habe ich darüber geschrieben: 
https://claudigoesvegan.blogspot.com/2013/10/ein-gesprach-uber-monatliche-mullberge.html
 
Jahrelang habe ich die Lunette verwendet und mich erst letzte Woche nun neu eingedeckt. Ich mag die Firma und das Design und find es echt witzig - auch wenn ich mit meinen 36 vielleicht nicht ganz der alterstechnischen Zielgruppe angehöre :) :) :) 
 
 






 
 
Im Podcast der Zeit habe ich gehört, dass es eine ganz neue Studie gibt. TSS kann demnach auch bei Tassen/ Cups auftreten:
https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2019-08/tampons-toxisches-schocksyndrom-tss-infektionskrankheit

Ich hab meine jahrelang immer nur mit Wasser gut abgeschwaschen und nach der Periode einmal 10 Minuten lang ausgekocht. Ist nix passiert. Alles fein. Und so empfiehlt es beispielsweise Einhorn:  
https://einhorn.my/papperlacup/
(FAQ: Schützt mich die Benutzung der einhorn Papperlacup auch vor TSS?)

Nun reinige ich sie nach jeder Benutzung mit einer Seife. Lediglich Lunette rät hierzu: 
https://de.lunette.com/blogs/news/wie-reinigt-man-die-menstruationstasse-am-besten

Da mir deren Produkt aber zu teuer ist (und weil ich nicht online bestellen mag) habe ich mich für die Version von dm entscheiden: 
https://www.dm.de/balea-med-waschlotion-ph-5-5-hautneutral-seifenfrei-p4058172051463.html

Ich übernehme allerdings keinerlei Gewähr, dass die wirklich gut geeignet ist dafür. Es ist z. B. Parfüm enthalten? Aber mir is vegan und tierversuchsfrei wichtig und meine Tasse und ich haben bisher keinen Schaden genommen davon.

Leite diesen Beitrag hier gerne an deine Freundinnen weiter. Kann ja nicht schaden? Und kann vor allem ja sowieso jede für sich selbst entscheiden.

Ich find es nur wichtig, dass wir Ladies uns über solche Themen gegenseitig informieren und auf dem Laufenden halten. 

Danke für dich und Sonnengrüße von Herzen,
Claudi


Kommentare:

  1. Hallo liebe Claudi,
    ich finde das Thema auch äußerst wichtig. Bei herkömmlichen Menstruationsartikel ist ja nicht nur jede Menge drin, was ich nicht in oder an meinem Körper haben möchte, sondern sie verursachen ja auch jede Menge Müll.

    Von Menstruationstassen bin ich allerdings weniger überzeugt. Ich verwende lieber Stoffeinlagen. Ist super angenehm und bequem.

    Vielleicht interessant für Dich und Deine Leser*Innen meine Erfahrungen mit Stoffbinden und warum ich M-Tassen nicht so toll finde(ansonsten einfach Link entfernen): https://www.inspiriert-sein.de/frauenthema-menstruationsartikel-teil-1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Marion,

      vielen Dank für deinen Kommentar und die Links zu dir/euch.
      Schau ich mir gleich an!

      Sonnengrüße von Herzen,
      Claudi

      Löschen
    2. P.S.:
      Dein "Raus aus der Zuckerfalle" hole ich übrigens immer und immer wieder aus dem Regal. Es ist soooo gut!!!
      Bin seit Ende Mai wieder dabei und hab es nun endlich "gerafft". Und zwar aus psychischer und physischer Ebene <3

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (http://claudia-renner.de/kontakt.php) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).