Dienstag, 8. Oktober 2019

Guten Morgen Musik

Namaste du Liebe*r,

es gibt Mantras, die gehen direkt ins Herz. Auch wenn sie ohne instrumentalische Untermalung (die manchmal leider zu sehr in den Vordergrund rückt) (sagt  das Gitarrenmädchen!) schon direkt ins Herz gehen, so gibt es manche (!) Versionen die es noch viel schönererererer machen. So wie diese.

Da stört auch das Nicht-Sanskrit nicht. Was auch selten ist wenn es nach mir geht.
Ich denk mir halt immer öfter: Will ich rezitieren oder ein Pop-Konzert?
Aber vielleicht werde ich komisch?

Jedenfalls hab ich hier was Feines:

Ein Auszug aus dem von mir sehr geschätzten gāyatrī von Sam Garrett.
Mein Herz geht auf. Applaus Applaus.

Oder vielmehr:

namste, sat nam, Hari om - oder so... :-)




Viel Freude wünsch ich dir damit.


Danke für dich und Sonnengrüße von Herzen,
Claudi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (http://claudia-renner.de/kontakt.php) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).