Mittwoch, 25. Dezember 2019

Feiertagsyoga (aktiv und passiv) (oder passiv und aktiv) (?)

Namaste du Liebe*r,

ich find den Titel dieses Blogeintrags ehrlich herrlich!

Und versteh ihn grad selbst nicht mehr :-) versuche jedoch dennoch eine Erklärung.

Getsern war ich bei Stephanie Schönberger in ihrem 8sam in Kaufbeuren. Die Fahrt war ungefähr so:




Nur, dass die Berge schneebedeckt sind - denn die Fotos stammen vom Wochenende mit Helga und Pema. 

Ich habe also aktiv Yoga geübt und war passiv als Yogalehrerin.


Es ist eine große Freude, dass die 8samis mittlerweile echt zu einer Art Yogafamily werden. Und das, obwohl ich nicht dazu gehöre. Aber irgendwie ja doch.

Ich freu mich so sehr, die Ladies immer wieder zu sehen. Mittlerweile kenne ich die Namen, teilweise Geschichten dazu. Und sie sind so herzig alle. Eine wirklich tolle Gruppe an Schülerinnen, (angehenden) Lehrerinnen oder auch Yogi*nis die einfach nur eine Stunde oder ein Seminar/ einen Workshop besuchen.

Das 8sam hat einfach was.

Außerdem ist es für mich - die aktuell sehr sanft und ruhig aber durchaus kraftvoll und detailliert aber simpel unterrichtet - schön zu sehen, wie eine so was von erfahrene Lehrerin durch ihre komplexen vinyāsas führt. Und, dass sie genauso gern und viel lacht beim Unterrichten wie ich ;-)

Die Gemeinsamkeiten die doch so unterschiedlich sind könnten auch an Krishnamacharya liegen, der Teil von Stephanies Altar ist.





Ihn habe ich heute auch bewusst angesehen. Und besungen - bevor "meine" Yoginis ins mandiram kamen.

 

Denn heute war ich dann passiv als Yogaschülerin - aber aktiv als Yogalehrerin.




Das erste von zwei Feiertagsspezials fand statt. Und es war magisch. Wirklich!
Ich schwebe!!!

Wir haben mit Hilfe von Minnie und Mickey Wunschzettel geschrieben, āsana, Rezitation, prāṇāyāma und Meditation geübt. 

Und Nena war auch dabei.  

Falls du es am 01.01.2020 sein magst: Details und Infos zu Anmeldung findest du hier.  

Text: "Wunder geschehen" von Nena

Glaubst du an Wunder? Ich ja schon! So was von!!!






Danke für dich und Sonnengrüße von Herzen,
deine Claudi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (http://claudia-renner.de/kontakt.php) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).